Wir moechten unsere Webseite fuer Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern. Dazu verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Technisch notwendige Funktionen

Wir nutzen Ihre Daten ausschliesslich, um die technisch notwendige Funktionsfaehigkeit zu gewaehrleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten koennen daher Inhalte nicht angezeigt werden. Sie koennen den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten. Mehr dazu in Nr. 4 unserer Datenschutzerklaerung.

Alle Funktionen

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darueber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus. Mehr zu Anbietern und Funktionsweise in unserer Datenschutzerklaerung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein


gutachter login

Firmengründung in China oder Hongkong

Firmengründung in China oder Hongkong
Bildrechte/-quelle: pixabay
Wie in allen Länder machen Unternehmen am liebste Geschäfte mit anderen Unternehmen wenn die im selben Land sitzen. Das ist in China kaum anders als hierzulande. Das hat durchaus auch mentale und kulturelle Gründe. Meist aber ust es nur viel praktischer im rechtlichen Bereich und günstiger beim Transfer von Geld. Von einem globalen Banksystem für kleine und mittlere Kunden sind wir noch sehr weit entfernt.





Artikel lesen
Suchmaschinenoptimierung Kosten-Nutzen Rechnung

Suchmaschinenoptimierung Kosten-Nutzen Rechnung

Kontrolle ist alles

Sie haben keine Ahnung wie viele Besucher woher kommen, was sie auf ihrer Seite machen. Die Zahlen ihres Zähler, den viele Provider kostenfrei anbieten, sagen kaum etwas aus. Woher soll man wissen ob 5000 Besucher im Monat viel oder wenig sind.

<.....

mehr Infos

Wer in China oder im asiatischen Raum gründen will, wird sich oft für den Standort Hongkong entscheiden. Die Stadt ist vergleichsweise günstig gelegen und international einfach zu erreichen. Sie ist Teil Chinas aber hat durch ihre Geschichte ein Rechtssystem das in Großbritannien entstanden ist und daher sehr europäisch ist. Die Chinesen betrachten Hongkong als Special Administraion Zone, also eine Zone in der das chinesische Recht nicht gilt. Außerdem ist Hongkong das einzige Land im asiatischen Raum in der man seine Rechtsgeschäft auch auf Englisch abwickeln kann Die meisten offizielle Dokumente sind zweisprachig, Chinesisch und Englisch.





Für eine Firmengründung sollte man die Hilfe von Agenturen und Gründungsspezialisten annehmen. Davon gibt es einige in Hongkong die das sicherlich gut erledigen. Einen Notar wie in Deutschland bracht man dazu nicht. Auch sind die Kosten mit 1000-2000 Euro vergleichsweise gering, Die Agentur vermittelt einem auch gleich eine virtuelle Geschäftsdresse, die man auf dem Briefkopf schreiben kann und schon kann es losgehen.
Telefonnummer und Faxe sind in Zeiten von VOIP keine Hürde mehr. Man kann auch hier Dienstleister nutzen die dann in Englisch oder Landessprache ans Telefon gehen. Echte Post lässt man sich am besten scannen und dann mailen. Für einen Steuererklärung vor Ort, der nur die Steuererklärung macht sucht man sich dann einen Fachmann.





Das wichtigste ein Bankkonto bekommen man leider oft nur persönlich. Auch lassen sich die Banken sehr genau zeigen welche Art von Geschäften man machen will, wie sie finanziert werden und durch weg. Sobald alles steht geht es mit Onlinebanking wieder weltweit.

Man sollte bei Auslandsgründungen genau schauen ob man dadurch tatsächlich Steuern sparen kann wie man denkt. Deutsche Finanzämter warten gerne ein paar Jahre bevor Sie loslegen.









zurück>


Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen








Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:
Geisterkonten
Telefonspam