Wir moechten unsere Webseite fuer Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern. Dazu verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Technisch notwendige Funktionen

Wir nutzen Ihre Daten ausschliesslich, um die technisch notwendige Funktionsfaehigkeit zu gewaehrleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten koennen daher Inhalte nicht angezeigt werden. Sie koennen den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten. Mehr dazu in Nr. 4 unserer Datenschutzerklaerung.

Alle Funktionen

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darueber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus. Mehr zu Anbietern und Funktionsweise in unserer Datenschutzerklaerung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein


gutachter login

Wohntrends, die wir im Jahr 2022 sehen werden

Wohntrends, die wir im Jahr 2022 sehen werden
Bildrechte/-quelle: Pixaba - Rudy and Peter Skitterians
Sind Sie immer auf der Suche nach den neuesten Trends bezüglich der Inneneinrichtung? Dann kommen Sie jetzt so richtig auf den aktuellsten Stand. Denn in diesem Blog haben wir für Sie zusammengefasst, nach welchen Einrichtungsstilen und Farben Sie Ausschau halten sollten. Neugierig? Dann lesen Sie schnell weiter!





Artikel lesen
Buchhaltung für Startups

Buchhaltung für Startups

Aber nicht nur den Anfänger passieren solche Fehler. Nun kann man natürlich einen Steuerberater beauftragen der sich im alles kümmert. Nur welches Startup hat das Geld schon. Die meisten machen das selbst. Dagegen ist nicht einzuwenden, zumal es tausende kleine Helferlein gibt die .....

mehr Infos



Das Coming Back für Retrodesigns

Die siebziger feiern ein Wiederkommen, denn im kommenden Jahr stehen Blumenprints, geometrische Muster sowie warme Farben im Vordergrund. Gemütlich und zeitlos, die Assoziation, die viele Menschen mit dieser Zeit verbinden. Andere wiederum kennen diese verrückte Zeit nur von Geschichten der Familie und die Fotos aus den Familienalben. Im kommenden Jahr jedoch zaubern Sie sich diesen Stil ganz einfach in die eigene Wohnung.

Dazu geben wir Ihnen ein paar Ratschläge. Vielleicht fragen Sie sich welches Material sich am besten eignet? Unter anderem Möbel, Accessoires und Polster aus Velours, Rotan, Holz oder Kork(en) und eventuell noch Dekorationen aus Kunststoff. Mische dazu noch verschiedene Farben und nutze runde Formen, um den Stil konsistent durchzuführen. Mit den Farben sand- oder zitronengelb, knalliges Orange, kiwigrün, kräftiges Pink oder Lila und ein verträumtes Petrol liegen Sie Goldrichtig für den Stil der Siebziger.
 





Die Zeitreise in die neunziger

Wir schwelgen auch weiterhin in der Vergangenheit und lassen die 90er nochmal neu in unsere Eigenheime aufleben. Fußböden aus Holz in Kombination mit einem stilvollen Teppich, Wandtapeten mit auffälligen Prints oder Muster und Pastellfarben, die sich in den Dekorationen wiederfinden. Vielleicht wissen Sie noch, wie beliebt Lava- oder Glasfaserlampen und Neonlichter derzeit waren? Auch diese feiern ein Comeback in 2022. Die große Frage ist aber, welches Material sich eignet? Mit Glas oder Metall machen Sie eigentlich nichts falsch. Wenn Sie dann noch auf Farben wie minzgrün, Grau, Beige, lachsfarben oder Pastelltöne setzen steht dem neunziger Stil nichts mehr im Wege.

Umweltbewusstes Interieur

Eine nachhaltige Einrichtung wird man die nächsten Jahre öfters wiedersehen, denn wir werden uns immer mehr davon bewusst, dass wir auf unseren Planeten achten müssen. Materialien wie Bambus oder Leinen stehen voll im Trend, aber auch das Recyceln von Materialien und Wiederaufbereiten von Möbeln passt hierzu sehr gut. Man achtet dabei auf seinen ökologischen Fußabdruck und hat dennoch eine großartige Einrichtung. Wenn Sie dennoch selbst neue Möbeln kaufen möchten, dann sollten Sie auf eine gute Qualität setzten, damit die Möbel möglichst lange mitgehen. Ein erstklassiges Möbelhaus in den Niederlanden ist zum Beispiel Mokana. Dort gibt es hochwertige Möbeln aller Art, die Sie optimal in Ihrer Einrichtung integrieren können.
 





Tipp!

Ihre jetzigen Möbel, können Sie eine zweite Chance geben, indem Sie diese auf Ebay oder andere Secondhand Portale versteigern, anstatt Sie zum Sperrmüll zu bringen. Sie können dort aber auch selbst nach Schnäppchen Ausschau halten. Mit einem klecks Farbe oder einem neuen Textilbezug können Sie wahre Schätze zaubern. Es gibt tolle DIY-Projekte mit alten Möbeln im Netz zu finden.

 

 

 




Mokana





zurück>


Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen








Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:
Telefonspam
Geisterkonten