gutachter login

Glanzmesser für Jedermann

Glanzmesser für Jedermann
Farbe und Glanz einer Oberfläche werden in der Industrie messtechnisch erfasst. Für Anwender, denen keine teuren Messgeräte zur Verfügung stehen, wurde ein Glanzmesser entwickelt, der den gleichen Zweck erfüllt wie Farbkarten bei der Farbbestimmung.





Artikel lesen
Vertragsrecht für Privatpersonen

Vertragsrecht für Privatpersonen

Schauen wir uns Verbraucherseite wie zum Beispiel das Nachbarschaftsstreit.de Forum an erkennt man wie wichtig es sein kann einen Immobilienkauf abzusichern. Eine Beratung und man kann viele Vertragsdetail entschlüsseln und Fehler verme.....

mehr Infos



Die Definition von Glanz kann jetzt auch analog mit definierten Glanzkarten erfolgen.
Mit dem Glanz einer Oberfläche verhält es sich wie mit der Farbe: der Designer, Architekt oder auch der Bauherr hat intuitiv eine ganz bestimmte Vorstellung, wie die Farbe und auch der Glanz eines Objektes sein sollen. Diese Vorstellung zu kommunizieren ist allerdings nicht möglich, da eine eindeutige Beschreibung mit Worten nicht machbar ist. Bei den Farben ist es deshalb an der Tagesordnung, die Wunschfarbe mit Hilfe von Farbfächern auszuwählen und die zugehörige Farbbezeichnung in der Ausschreibung anzugeben. Neben herstellerbezogenen Farbkarten spielen hier besonders die übergeordneten Farbsysteme wie z. B. Munsell, NCS oder RAL eine besonders wichtige Rolle.
Die Problematik, den Glanz nicht beschreiben zu können, erkannte Dr. C. Boller bereits 1955: "Glanz lässt sich in der Praxis der Anstrichtechnik ebenso wenig durch Worte oder Zahlen ausdrücken wie Farbe. Die Betonung liegt dabei auf dem Wort "Praxis"." Boller entwickelte daraufhin die nach ihm benannte Glanz-Skala, eine praxisorientierte Definition von sechs unterschiedlichen Glanzgraden. Die Glanzgrade stumpfmatt, matt, halbmatt, halbglanz, glanz und hochglanz werden in der Boller Skala in vier ausgewählten Farbtönen dargestellt. Die weißen, grauen, roten und schwarzen Flächen erleichtern die visuelle Beurteilung, denn die Wirkung des Glanzes ist nicht unabhängig vom Farbton.





Basierend auf den Gedanken, Erfahrungen und Erkenntnissen von Dr. Boller und unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 2813 hat der Torso-Verlag in Wertheim eine standardisierte Glanz-Skala entwickelt. Der UnityColor Gloss Meter definiert die schon von Dr. Boller eingeführten Glanzbegriffe stumpfmatt, matt, halbmatt, halbglanz, glanz und hochglanz neu und mit Bezug auf die in der Industrie üblichen Reflektometerwerte.
Die Glanz-Skala ist als Fächer ausgeführt, in dem jeder Glanzgrad auf einer separaten Seite in den vier unterschiedlichen Farben dargestellt ist. Das Format ist handlich und so wird der UnityColor Gloss Meter zum täglichen Begleiter. Erhältlich ist er über www.farbkarten-shop.de.
Der UnityColor Gloss Meter wird auch als Werbemittel angeboten. Bereits ab einer Auflage von 200 Stück ist ein farbiger Werbeeindruck möglich. Die Rückseite steht als repräsentative Fläche von 6 x 20 Zentimetern für eine individuelle Gestaltung zur Verfügung. Interessenten liefern ihr Layout als pdf-Datei an und bereits zwei Wochen später erhalten sie ihre personalisierte Ausführung der Glanz-Skala, die bald bei jedem Maler, Lackierer und Architekten so selbstverständlich wie eine Farbkarte zur täglichen Arbeit dazugehören wird.

www.farbkarten-shop.de





zurück>


Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen








Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:
Telefonspam
Geisterkonten