gutachter login

Gutachter bestätigen: Kapitalerhöhung für LBBW ist sinnvoll und rentabel

Gutachter bestätigen: Kapitalerhöhung für LBBW ist sinnvoll und rentabel
Verwaltungsausschuss berät Gutachten – OB Schuster: „Stadt wird von Stabilisierung der Bank profitieren“





Artikel lesen
Hoch geht es genau wie runter

Hoch geht es genau wie runter

Vor Urlaubsbeginn sollte man die damals in der Fahrschule das anfahren an Berg über, auch das losfahren am Berg will geübt sein. Auch sollte man vor der Fahrt einige Karten kaufen falls das Navi oder GPS ausfallen sollte. Im Sommer kann es Erdrutsche geben und im Winter können Stra.....

mehr Infos



Der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats der Landeshauptstadt Stuttgart
hat heute das Gutachten der Unternehmensberatung Roland Berger beraten.


Die Unternehmensberatung Roland Berger hat für die Landeshauptstadt
Stuttgart und die anderen Träger das operative Geschäftsmodell der LBBW
überprüft und Vorschläge für eine Weiterentwicklung unterbreitet. Die
avisierte Kapitalerhöhung durch die Träger halten die Gutachter von Roland
Berger und PWC für notwendig aber auch für ausreichend.


Die Daten und Einschätzungen wurden dem Verwaltungsausschuss bis heute
Nachmittag durch die Gutachter präsentiert. LBBW-Vorstandsvorsitzender
Siegfried Jaschinski stellte sich den Fragen der Stadträte.


Eine Kapitalerhöhung um 5 Milliarden Euro halten „Roland Berger Strategy
Consultants“ für erforderlich, um den Eigenkapitalanteil im erforderlichen
Umfang zu steigern.


Roland Berger steht einer Einbeziehung des SoFFin, des Bankenrettungsfonds
des Bundes, skeptisch gegenüber.


Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster warb im Anschluss für den Beitrag
der Stadt zur Kapitalerhöhung der Bank: „Die vorgesehene Lösung macht die
LBBW zu einer stabileren Bank und ermöglicht damit auch die bessere
Refinanzierung am Markt. Die LBBW behält so ihre wichtige Rolle für
Stuttgart und den Stadthaushalt, aber auch für die Unternehmen dieser Stadt
– gerade für die mittelständische Wirtschaft.“


Erster Bürgermeister Michael Föll verwies in der Debatte darauf, dass die
Kapitalerhöhung keine Krisenmaßnahme darstellt, sondern durchaus eine
logische Anlagepolitik der Stadt sei: „Auch pessimistische Szenarien im
Gutachten kommen zum Ergebnis, dass die Kapitalerhöhung für die Stadt
zugleich eine vernünftige Kapitalanlage ist. Das Geld wird besser verzinst
als die gleiche Summe in Form freier Rücklagen.“


OB Schuster: „Niemand würde verstehen, wenn unsere LBBW, von der die Stadt
als Träger über viele Jahre mit Hunderten von Millionen im Stadthaushalt
profitiert hat, jetzt im Stich gelassen würde. Ganz zu schweigen davon,
welche fatalen Folgen das für die kreditfinanzierte Wirtschaft und den
Bankenplatz Stuttgart hätte.“






Die Trägerversammlung und der Verwaltungsrat der Landesbank
Baden-Württemberg hatten die Ergebnisse der Gutachten zum Geschäftsmodell
und zur Risikolage der Bank am 19. Februar erörtert. Für die Träger
besonders von Interesse war, ob das vom LBBW-Vorstand im November 2008
vorgelegte Geschäftsmodell nachhaltig tragfähig erscheint – und dies vor
allem mit Blick auf die anstehende Kapitalerhöhung.


„Roland Berger Strategy Consultants“ halten das Operative Geschäft der LBBW
für „im Kern gesund und profitabel“. Sie empfehlen jedoch Anpassungen im
operativen Geschäftsmodell: Insbesondere eine konsequente Rückführung des
Kreditersatzgeschäfts und eine Kostensenkung von 150 – 170 Millionen Euro.
Der klare Fokus der LBBW soll über Baden-Württemberg hinaus auf dem
gehobenen Mittelstandsgeschäft in Deutschland liegen.


Aufgrund von Prüfaufträgen der SPD und der Grünen wurde eine rechtliche
Separierung der BW-Bank untersucht. Die Gutachter halten sie für
grundsätzlich denkbar, aber nicht zu empfehlen. Auch die Gründung einer
Stadtsparkasse Stuttgart wird nicht empfohlen.


Oberbürgermeister Schuster: „Das Gutachten bietet dem Gemeinderat nun ein
trittfeste Grundlage für die weiteren Schritte.“


Am 19. März soll der Gemeinderat die Kapitalerhöhung beschließen.

www.stuttgart.de





zurück>


Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen








Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:
Telefonspam
Geisterkonten