Gutachter und Sachverständige in Twitter Gutachter und Sachverständige in Xing

gutachter Deutschland gutachter Österreich gutachter Schweiz
gutachter login

Schnellsuche:

Fachgebiet, Gutachtenart

z.B. Baugutachter, Kraftfahrzeuge, Internet:


  • Gutachter und Sachverständige Titelbild 1
  • Gutachter und Sachverständige Titelbild 2
  • Gutachter und Sachverständige Titelbild 3
  • Gutachter und Sachverständige Titelbild 4

Neue Fach-Bücher eingetroffen


Gutachter und Sachverständige Fachleute suchen

Kostenloser Preisvergleich

Fordern Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot für ein Gutachten an. Vergleichen Sie direkt Preise und Leistungen miteinander. Wir haben für viele Fachgebiete einen Sachverständigen in Ihrer Nähe. Testen Sie ohne Risiko. Mehr>

Nachrichten und Informationen für Gutachter und Sachverständige:


Sachverständigenablehnung: Besorgnis der Befangenheit

Sachverständigenablehnung: Besorgnis der Befangenheit
Bezeichnet eine Partei, ohne Bezug zum Gegenstand eines Gutachtens als Lobbyisten des Tabakindustrie, so begründet es nicht die Besorgnis der Befangenheit des Sachverständigen. Auch wenn dieser Erklärt, es werde sich gegen eine solche Behauptung (auch) außerhalb des Gerichtssaals zu wehr setzen.

Das Gericht hat dem Kläger allerdings darin Recht gegeben, das selbst die verklausulierte Ankündigung eines Sachverständigen gegen eine Partei klageweise vorzugeben, grundsätzlich geeignet sein den Eindruck der Befangenheit zu erzeugen. Die Partei muss möglich weise befürchten das ihr der Sachverständige nicht neutral gegenüber steht, sondern eine Prozesspartei als Gegner begreifen wird.

 

Das Landgericht Baden-Baden hat bereut den Ablehnungsantrag abgelehnt. Angesicht der herabwürdigen Äußerungen des Klägers sei es nicht zu beanstanden gewesen das der Sachverständige rechtliche Schritte ankündigt.




Tagesgeld für Unternehmer, auch GmbH oder OHG‘s

Tagesgeld für Unternehmer, auch GmbH oder OHG‘s
Zinsen haben die meisten Unternehmen bereits seit Jahren keine mehr erhalten. Die Konten werden statt dessen immer teurer. Banken und Sparkassen lassen sich nun auch Überweisungen und Abhebungen teuer bezahlen. Die Vorteile durch die Onlinekonten sind dahin und ein kostenloses Konto gibt es kaum noch, obwohl die Daten selber erfassen müssen. Da bietet sich ein extra Tagesgeldkonto an, auf dem noch ein paar Prozente Zinsen zu erwirtschaften sind.

Tagesgeld hat keine Laufzeiten, keine Kündigungsfristen und einen festen Zinssatz der nicht selten 200% über dem eines Sparbuchs liegt. Wobei in den Genuss eines Sparbuchs kommt man als GmbH oder OHG ja sowieso nicht. Und das es irgendwo noch Guthabenzinsen auf einem Geschäftskonto gibt glaubt keiner, eher Negativzinsen falls man zu viel Geld hat. Da lohnt es sich mehr das Geld in der Schublade zu lagern.

 

Für flexible Mittel die Notfalls innerhalb eines Tages verfügbar sein müssen eignet sich das Tagesgeldkonto besonders gut. Mit einem Tagesgeldkonto kann man jederzeit uneingeschränkt auf das Vermögen zu greifen. Viele Kunden kennen das vom Privatkonto, wobei die Zinsen insgesamt ja eher ein Trauerspiel sind.




Ministerin Nahles will selbständige Experten aus Unternehmen verbannen

Ministerin Nahles will selbständige Experten aus Unternehmen verbannen
Was für Schlachter oder Putzkräfte möglicherweise richtig ist, bedroht plötzlich IT-Experten, Interims-Manager oder sogar Notärzte: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales will überraschend nicht nur die Werk- und Zeitverträge einschränken, sondern auch die Dienstverträge von selbständigen Spezialisten wie Gutachter und Sachverständige.

Heißt im Klartext: Das SPD-geführte Arbeitsministerium will hochbezahlte Experten, die nicht schutzbedürftig sind, zwangsweise unter den Schutz des Staates stellen.

Es wäre das Aus für selbständige Experten in Unternehmen am Standort Deutschland. Für Ingenieure, Berater und Spezialisten. Für Hochqualifizierte die als Gutachter und Sachverständige arbeiten, für die es kein Schutzbedürfnis des Staates gibt.

Ein besonders unsinniger Fall von Regulierungswahn. Betroffen sind von diesem Gesetz eine sechsstellige Anzahl von selbständigen Experten, die mindestens 60.000 Euro im Jahr verdienen - so die Schätzung von Deutschlands wichtigsten Personalberatungsunternehmen um Hays, Gulp, Etengo und weiteren. Sie haben gemeinsam gegen dieses Gesetz eine neue Allianz gegründet: die "Allianz für selbständige Wissensarbeit" (ADESW).

"Es ist für uns völlig unverständlich wie man an einem so erfolgreichen Wirtschafts- und Innovationsstandort wie Deutschland eine Politik wie aus den Anfängen des Industriezeitalters des letzten Jahrhunderts machen kann. Deutschland braucht Unternehmertum, Existenzgründer, Gutachter, Sachverständige  und hochqualifizierte Selbständige. Daher machen wir in einer Allianz auf diese schlimme Fehlausrichtung in der Deutschen Arbeitsmarktpolitik aufmerksam.


Gutachter in Ihrer Nähe

Freie Gutachter und öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige aus Deutschland für alle Branchen. Gutachter in
Stuttgart, Bremen, Essen, München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt finden.

Neue Nachrichten

Sachverständigenablehnung: Besorgnis der Befangenheit
Tagesgeld für Unternehmer, auch GmbH oder OHG‘s
Ministerin Nahles will selbständige Experten aus Unternehmen verbannen
Wie die Gasse Leben retten kann
10-Prozent-Wohnflächenklausel wird fallen

Wie die Gasse Leben retten kann

Wie die Gasse Leben retten kann
Stau auf der Autobahn, und weiter vorne ein Unfall: Oft haben die Rettungskräfte, die schnell zur Unfallstelle kommen müssen, jetzt ein Problem. Viel zu häufig gibt es für sie kein Durchkommen. Die Lösung ist eigentlich ganz einfach, sie heißt Rettungsgasse – und ist gesetzliche Pflicht, wie die Gutachter der DEKRA erinnern.

„Bei der Rettungsgasse geht es nicht nur um Rücksichtnahme und Höflichkeit. Wir alle sind vielmehr verpflichtet, sie freizuhalten, wenn der Verkehr auf Autobahnen oder auf zwei- und mehrstreifigen Außerortsstraßen stockt oder steht“, so Jens König, Leiter der DEKRA Unfallforschung. Diese Regel (§11, Abs. 2, StVO) gilt schon seit über 30 Jahren in Deutschland. „Die wenigsten Autofahrer machen sich bewusst, wie wichtig die Rettungsgasse ist“, sagt der DEKRA Experte. „Nach einem Unfall kann die Frage, wie schnell die Rettungskräfte vor Ort sind, buchstäblich über Leben und Tod entscheiden.“

Wo ist die Rettungsgasse richtig?
Aber selbst wenn Autofahrer Bescheid wissen und an die Rettungsgasse denken: Viele sind unsicher, wo genau sie gebildet werden soll. „Auch das ist in der Straßenverkehrsordnung klar geregelt: Bei zwei Fahrstreifen ist die Gasse in der Mitte freizuhalten, bei drei oder mehr Fahrstreifen zwischen dem ganz linken und dem benachbarten“, erklärt der Sachverständige der Dekra
Wichtig ist,


Starke Klebkraft aus der Natur: AURO Bodenbelagskleber

Starke Klebkraft aus der Natur: AURO Bodenbelagskleber
Auf eine nachhaltige und natürliche Bauweise achten zukünftige Haus- und Wohnungsbesitzer mehr denn je. Baustoffe wie Bodenbeläge, Wandfarben und – Putze sowie Möbel tragen zu unserem Wohlbefinden bei. Wohnräume sollten daher möglichst frei von Emissionen sein. Das Braunschweiger Unternehmen AURO zeigt mit dem Bodenbelagskleber ein weiteres Produkt aus seinem ökologischen Sortiment.

Der starke Kleber aus Natur-Kautschukmilch und Naturharzen ist lösemittelfrei und universell einsetzbar. Hochwertige Böden aus Linoleum, Kork, textile Bodenbeläge und Naturfaserteppichböden lassen sich mit dem Kraftpaket leicht bearbeiten. Ein wichtiger Schritt: Der Bodenbelagskleber wurde nach den AgBB-Kriterien geprüft und somit für den Innenraum besonders empfohlen.


Wohngesunde Bauprodukte werden von Verbrauchern mit großem Interesse wahrgenommen. Auch natürliche Bodenbeläge gehören zum ökologischen Gesamtkonzept. Um die Fußschmeichler optimal auf der Fläche zu verlegen, empfiehlt sich der lösemittelfreie AURO Bodenbelagskleber. Geprüft ist der Kleber nach dem „AgBB-Bewertungsschema“, das von  Bauaufsichts- und Gesundheitsbehörden anhand einheitlicher Kriterien genutzt wird. Die AgBB-Kriterien garantieren letztlich die Erfüllungssicherheit von Richtlinien.




15.6 FullHD Notebook 329€ (statt 431€) bei Amazon

15.6 FullHD Notebook 329€ (statt 431€) bei Amazon
Bei Amazon bekommt Sie aktuell einen recht günstigen Laptop. Der Lenovo G50-80 überzeugt mit 15,6'' Display in Full HD Auflösung sowie einem Core i5-5200U Prozessor, 4GB RAM und einer 500GB Festplatte.

Wir würden das Notebook mit dem hier gebotenen Setup trotzdem als erstaunlich günstig bezeichnen, deswegen wollte wir auch ohne korrekten Preisvergleich davon berichten. Besondere das Full-HD Display ist in dieser Preisklasse normalerweise nicht zu finden, da die Niedrigpreis-Laptops meist mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel ausgestattet sind. Der Core i5-5200U ist ein sehr sparsamer Dual-Core Prozessor, der auf der Haswell-Architektur basiert und immerhin über Hyperthreading verfügt, d.h. es können 4 Threads gleichzeitig bearbeitet werden (trotz der zwei physischen Kerne). .




Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen
Ab dem 18.8. um 20:15 Uhr geht die überaus erfolgreiche und für den Grimme-Preis 2015 nominierte Gründer-Show endlich in die zweite Staffel.

In der zweiten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ geht es bei VOX um noch mehr Geld, lukrativere Geschäftsmodelle, dramatischere Verhandlungen und eine größere Bandbreite fulminanter Ideen! Denn die spektakulären Erfindungen der neuen Staffel – ob zu Wasser, zu Land und in der Luft, innovative Apps oder ungewöhnliche Lebensmittel – lassen selbst die millionenschweren Investoren staunen. Sind sie von Nachwuchs-Unternehmer und Geschäftsidee überzeugt, kämpfen sie nun sogar untereinander knallhart um die besten Deals! Dafür fahren die „Löwen“ in den Verhandlungen ihre Krallen aus – oder verwandeln sich in Schmusekätzchen, die den Gründern bereitwillig Kapital und ihre Expertise zur Verfügung stellen. Doch nur besonders brillante Start-up-Köpfe können das große Ziel erreichen: Mit Geld und Geschick der „Löwen“ zum wirklich erfolgreichen Unternehmer werden!




Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

Medientechnologe/-in Druckverarbeitung
Medien sind allgegenwärtig. Medientechnologen Druckverarbeitung sind zuständig für die Endfertigung: Zeitungen, Zeitschriften und Bücher müssen nicht nur gedruckt werden. Genau so wichtig ist es, die Produkte zu schneiden, zu falten oder zu binden um sie in die jeweilige Form zu bringen und versandfertig zu machen. In der industriellen Buchherstellung arbeiten Medientechnologen mit computergesteuerten Maschinen.

Medientechnologen Druckverarbeitung

  • "finishen" Druckprodukte, insbesondere Bücher, Akzidenzen, Broschüren, Zeitungen und Zeitschriften,
  • Rüsten und konfigurieren Aggregate, Maschinen und Anlagen,
  • Steuern und überwachen Verarbeitungsanlagen,
  • Kontrollieren und optimieren Produktionsprozesse,
  • Führen Mess- und Prüftätigkeiten im Rahmen der Qualitätssicherung durch,
  • Stellen Kunden- und Fertigungsmuster her,
  • Wählen Verfahren und Materialien aus,
  • Besprechen mit vor- und nachgelagerten Bereichen den Produktionsprozess,
  • Halten Aggregate, Maschinen und Anlagen instand.



Starke Berufsbezeichnung für harte Stoffe

Starke Berufsbezeichnung für harte Stoffe
Wortakrobaten ermitteln im Rahmen eines Online-Ideenwettbewerbs Berufsbezeichnung für Stoff der Zukunft. Die Sieger wurden am 15. Mai im Kreise hochrangiger Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur im Deutschen Museum München geehrt.

ünchen/Berlin, 16.05.2014 – "Ich werde Faserverbund-Fachmann" – das könnten künftige Berufseinsteiger verkünden, die mit kohlestofffaserverstärktem Kunststoff, kurz Carbon, arbeiten. Diesen Begriff hat die Expertenjury des Ideenwettbewerbs "Schreiner arbeiten mit Holz – Wer arbeitet mit Carbon?" auf den ersten Platz gewählt. Gesucht wurde eine möglichst kurze und treffende Bezeichnung, die das derzeit gültige Wortungetüm "Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik – Fachrichtung Faserverbundtechnologie" ablöst. Die Wettbewerbsinitiatoren – der Carbon Composites e.V. (CCeV) mit seinem Spitzencluster M∙A∙I Carbon und die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) – verkündeten die drei Sieger gestern im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Harter Stoff. Carbon – Das Material der Zukunft" im Deutschen Museum München.
Gewinner aus der Schweiz, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen

Die drei Gewinner des Ideenwettbewerbs sind:
1. Stephan Meier aus Einsiedeln/Schweiz: Faserverbund-Fachmann/Faserverbund-Fachfrau
2. Dirk Becker aus Tübingen: Faserverbundmechaniker Fachrichtung CFK
3. Vinzenz Maria Hoppe aus Ibbenbüren: Carbonmechaniker/in




Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:
Verkehrsrecht in Hamburg
Bosch-Wochen bei OBI.de
Jetzt in Wald investieren
Die Flatrate für juristische Vorlagen
Top Termingeld flex
BayWa Bau & Garten - Bohrmaschinen


                  
. . . Oltimer carsharing